Anastasia-Musical verzaubert 102 Schülerinnen

Zugriffe: 1751

Auch dieses Schuljahr durften 102 Schülerinnen der 8., 9.und 10. Jahrgangsstufe ein Musical besuchen. „Das Musiktheater“ ist ein wichtiger Themenbereich im Fach Musik. Somit möchte ich es meinen Schülerinnen ermöglichen, dessen Atmosphäre live erleben zu können.

Anastasia – das Musical – das derzeit im Stage Palladium in Stuttgart aufgeführt wird, verzaubert sein Publikum auf eine ganz besondere Art und Weise. Die Geschichte der jungen Anya, die auf der Suche nach sich selbst ist, bietet sich gerade für unsere Mädchen gut an.

Kaum auf den Plätzen angekommen, entführte uns der Komponist Stephen Faherty in die Geschichte der russischen Zarenfamilie, der Romanows. Anastasia, soll als einziges Familienmitglied der Romanows einer Familienermordung entkommen sein. „Nach der Oktoberrevolution setzt die Großfürstin Maria Fjodorowna eine hohe Belohnung für die Auffindung ihrer Enkelin aus. Um sich das Geld zu erschleichen, suchen die beiden Betrüger Dimitry und Vlad Popov nach einem Double der Zarentochter. Dabei treffen sie die unter Amnesie leidende Straßenkehrerin Anya, die Anastasia zum Verwechseln ähnlich sieht und auf der Suche nach ihrer Vergangenheit und ihrer Familie ist.“

Mit viel Humor, Gefühlen und Spannung erleben die Schülerinnen diesen Mythos in einer großartigen und faszinierenden Inszenierung. Gerade das vielfältige Bühnenbild und die außergewöhnlichen Stimmen der Hauptdarsteller haben uns alle überzeugt.

Der Musicalbesuch war ein unvergessliches Event, mit einer beeindruckenden Geschichte, großartiger Musik, tollen Bühneneffekten und absolut zuverlässigen und gutgelaunten Mädels.

Nadja Schnee